NE-Industrie

Mehr als 630 Unternehmen zählen in Deutschland zur NE-Metallindustrie. Sie erwirtschafteten im Jahr 2010 einen Umsatz von knapp 44 Milliarden Euro. Produziert werden reine Metalle, sowie Zwischenprodukte wie Bänder, Bleche, Drähte, Profile, Rohre oder Gussteile. Derzeit gewinnt die deutsche NE-Metallindustrie über 50 Prozent ihrer Gesamtproduktion aus sogenannten Sekundärrohstoffen. Seit 1990 konnte die Branche den spezifischen Energieeinsatz um mehr als ein Fünftel reduzieren (Quelle: Gesamtmetall).

Aktuell / 24.04.2018
Abschlussveranstaltung des Verbundprojekts ETA-Fabrik auf dem Gelände der TU Darmstadt. Die Fabrik dient als Forschung- und Demonstrationsobjekt sowie als Lernort.

An der TU Darmstadt fand am 11. April 2018 die Abschlussveranstaltung des Forschungsvorhabens „ETA-Fabrik“ statt. Im Projekt zeigte eine interdisziplinär zusammengesetzte Forschergruppe, dass sich bei der industriellen Produktion bis zu 40 Prozent Energie einsparen lassen. ... weiterlesen

Energieeffiziente Modellfabrik / 12.04.2018
Die ETA-Fabrik auf dem Campus Lichtwiese der Technischen Universität Darmstadt dient als Forschungs- und Demonstrationsanlage

Die ETA-Fabrik auf dem Campus der Technischen Universität Darmstadt ist zugleich Forschungsgegenstand, Großdemonstrator und Lernort. Sie vernetzt Gebäudehülle und industrielle Prozesskette technologie- und disziplinübergreifend in Einzel- und Verbundlösungen. ... weiterlesen

Hochtemperatur-Wärmespeicher / 14.09.2017

Forscher des ZAE Bayern entwickeln gemeinsam mit Industriepartnern ein kostengünstiges Energiespeichersystem für industrielle Abwärme. Es soll die Abwärme eines Gießerei-Schmelzofens der Metallindustrie als Prozess- oder Heizwärme nutzbar machen. ... weiterlesen

Aktuell / 23.05.2017
Kollektorfelder werden auf eine Logistikhalle montiert.

Die Industrie in Deutschland verbraucht rund drei Viertel der Endenergie für Prozess- und Raumwärme. Für solare Wärme eignen sich vor allem im Niedertemperaturbereich vielfältige Einsatzgebiete, ebenso im Sektor Gewerbe, Handel und Dienstleistung. ... weiterlesen

Abluftvolumen und Energieverbrauch von Ventilatoren halbiert / 04.05.2017
Eine neue Öldunstabsaugung halbiert den Energieverbrauch der Ventilatoren beim Kaltwalzen von Aluminium.

Bei Kaltwalzstraßen in der Aluminiumindustrie sind die Abluft-Absauganlagen nach dem Antrieb der Walzen mit etwa 20 Prozent zweitgrößter Energieverbraucher. Durch eine neue Absaughaube lassen sich die verdampften Walzöle effizienter erfassen. Mit ihr kann ein typisches Walzwerk pro Jahr bis zu 330.000 kWh Strom sparen. ... weiterlesen

Termine

ICIM 2018 | 15th International Conference on Inorganic Membranes

International Conference on Inorganic Membranes

11. Bremer Kühlschmierstoff-Workshop 2018

Energieeffizienzmaßnahmen bei der Versorgung und Anwendung von elektrischer Energie in Industrie, Gewerbe und Gebäuden

Young Polymer Scientist Forum