Textil

Die Textil- und Bekleidungsindustrie ist eine der wichtigsten Konsumgüterbranchen Deutschlands. Die Branche, einschließlich der vorgelagerten Chemiefaserindustrie, erreichte in Deutschland im Jahr 2005 ein Umsatzvolumen von 24,5 Mrd. Euro. Von der Textil- und Bekleidungsindustrie hängen direkt und indirekt Arbeitsplätze in anderen Industriezweigen ab. Sie ist Zulieferer für die Pharma-, Fahrzeug- und Bauindustrie sowie für den Medizin- und Schutzkleidungsbereich und nimmt ihrerseits Leistungen anderer Industriezweige in Anspruch wie z. B. der Maschinenbauindustrie oder der Chemischen Industrie. Die Verwendungsmöglichkeiten heutiger Textilien sind vielfältig und reichen weit über den Bekleidungsbereich oder den Bereich der Heimtextilien (Vorhänge, Dekostoffe, Bettwäsche) hinaus. So gewinnen textile Produkte heute im Bau, im Flugzeug- oder Fahrzeugbau, in der Medizin oder in der Windenergie (Windkrafträder) zunehmend an Bedeutung.

 

Aktuell / 23.05.2017
Kollektorfelder werden auf eine Logistikhalle montiert.

Die Industrie in Deutschland verbraucht rund drei Viertel der Endenergie für Prozess- und Raumwärme. Für solare Wärme eignen sich vor allem im Niedertemperaturbereich vielfältige Einsatzgebiete, ebenso im Sektor Gewerbe, Handel und Dienstleistung. ... weiterlesen

Aktuell / 15.06.2016
Entwicklungsarbeit für die flexible vernetzte Produktion der Zukunft: Demo-Anlage der Firma Festo zu Fabrik- und Prozessautomation.

Ein neues Netzwerk bündelt die von der Bundesregierung geförderte Forschung zur Unterstützung der Energiewende in Industrie und Gewerbe. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) startete das Forschungsnetzwerk am 10. Juni 2016 beim Treffen der Plattform Forschung und Innovation, auf dem über 60 Experten über Strategien der Energieforschungspolitik diskutierten. ... weiterlesen

Aktuell / 02.05.2016
Auf der Hannover Messe 2016 präsentierten die Bundesminister Gabriel (BMWi) und Prof. Wanka (BMBF) eine Zwischenbilanz und erste Ergebnisse der vor einem Jahr gegründeten Plattform Industrie 4.0.

Vor einem Jahr hatten sie die Plattform Industrie 4.0 gegründet.Jetzt stellten Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel und Bundesforschungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka auf der Hannover Messe gemeinsam mit Vertretern des Leitungsgremiums die wichtigsten Ergebnisse vor. ... weiterlesen

Aktuell / 13.05.2015
Im Bericht „Innovation durch Forschung“ stellt das BMWi exemplarisch einige der geförderten Forschungsvorhaben zu Energieeffizienz in der Industrie vor.

Um die technologischen Grundlagen für die Energiewende zu schaffen, hat die Bundesregierung innerhalb von knapp zehn Jahren die Mittel für die Energieforschung mehr als verdoppelt. Dabei stehen Energieeffizienz und erneuerbare Energien im Fokus, betonte Sigmar Gabriel, Bundesminister für Wirtschaft und Energie anlässlich der Vorstellung aktuellen Förderschwerpunkte im Bundesbericht Energieforschung 2015 sowie abgeschlossener Projekte und Ergebnisse im Jahresbericht Innovation durch Forschung 2014. ... weiterlesen

Aktuell / 02.04.2015
In neuen kundennahen Mini-Fabriken entstehen in enger Zusammenarbeit von Mensch und Roboter individuelle Produkte.

Die Produktion hochwertiger Schuhe soll dank automatisierter Einzelstückfertigung nach Deutschland zurückkehren. Das ist Ziel des neuen Forschungsprojekts Speedfactory, in dem eine vernetzte, dezentrale Produktion entwickelt wird. Diese soll flexibel und kostengünstig auf Innovationen und Kundenwünsche reagieren. Menschen und Roboter werden in einer gemeinsamen Arbeitsumgebung unter anderem Sportartikel produzieren. ... weiterlesen

Termine

Industrie 4.0 – Cyber-Physische Systeme und Equipment-Vernetzung

KWK in der Produktion

22. Augsburger Seminar für additive Fertigung

Energieeffizienz in der Produktion

Fortschritt bei der Aufbereitung und Nutzung von Gülle- und Gärprodukten