Textil

Die Textil- und Bekleidungsindustrie ist eine der wichtigsten Konsumgüterbranchen Deutschlands. Die Branche, einschließlich der vorgelagerten Chemiefaserindustrie, erreichte in Deutschland im Jahr 2005 ein Umsatzvolumen von 24,5 Mrd. Euro. Von der Textil- und Bekleidungsindustrie hängen direkt und indirekt Arbeitsplätze in anderen Industriezweigen ab. Sie ist Zulieferer für die Pharma-, Fahrzeug- und Bauindustrie sowie für den Medizin- und Schutzkleidungsbereich und nimmt ihrerseits Leistungen anderer Industriezweige in Anspruch wie z. B. der Maschinenbauindustrie oder der Chemischen Industrie. Die Verwendungsmöglichkeiten heutiger Textilien sind vielfältig und reichen weit über den Bekleidungsbereich oder den Bereich der Heimtextilien (Vorhänge, Dekostoffe, Bettwäsche) hinaus. So gewinnen textile Produkte heute im Bau, im Flugzeug- oder Fahrzeugbau, in der Medizin oder in der Windenergie (Windkrafträder) zunehmend an Bedeutung.

 

Aktuell / 22.03.2017
Das Bild zeigt eine Prozesseinheit für simultanes Homogenisieren und Mischen.

Einen Überblick, welche praxisnahen Forschungsprojekte in den verschiedenen Bereichen der Lebensmittelbranche laufen, vermittelt der Forschungskreis der Ernährungsindustrie (FEI). Er koordiniert und fördert die Projekte im Rahmen der industriellen Gemeinschaftsforschung. ... weiterlesen

Neuartige Beschichtung spart Energie / 07.03.2017
Mit superharten Schichten aus tetraedrischem amorphem Kohlenstoff (ta-C) beschichtete Zahnräder / Getriebebauteile.

Durch die Beschichtung von Maschinenbauteilen mit diamantähnlichen Kohlenstoffschichten (DLC) laufen Motoren, Getriebe und Lager leichter und ausdauernder. In Kombination mit speziellen Schmiermitteln können die beschichteten Oberflächen ungeahnt niedrige Reibungswerte erreichen. Das extrem harte Material mindert dadurch Energieverluste und Verschleiß. ... weiterlesen

Aktuell / 03.03.2017
Zu sehen sind mehrere Solarzellen, fast schwarz, mit feinen Kontaktlinien auf der Oberfläche.

An der ersten Vollversammlung des Forschungsnetzwerks „Erneuerbare Energien“ in Berlin nahmen rund 120 Experten aus Forschungseinrichtungen, Industrie und Politik teil. Sie diskutierten über aktuelle Entwicklungen in der Photovoltaik, Systemtechnik, Anlagenbau und Komponentenherstellung. ... weiterlesen

Aktuell / 28.02.2017
Im Bild zu sehen ist das „Stromtanken“ eines Elektroautos.

Bislang werden in der Energiebilanz der Energie- und Verkehrssektor getrennt voneinander betrachtet. Die Förderinitiative „Energiewende im Verkehr“ des Bundeswirtschaftsministeriums hilft, Energiewirtschaft und Verkehr enger zu verknüpfen und systemübergreifend weiterzuentwickeln. ... weiterlesen

Kristallisations- und Trennverfahren für Silizium-Wafer / 31.01.2017
Wafer-Fertigung bei SolarWorld in Freiberg: Kontrolle des fertigen Wafers. © SolarWorld

Die Hersteller von Solarzellen und Photovoltaik-Anlagen entwickeln ständig neue Lösungen, um sie die Produktionsprozesse entlang der Kette vom Silizium bis zum Modul zu verbessern. Ihr Ziel ist es, den Wirkungsgrad der Zellen und Module zu steigern und Produktionskosten zu senken. ... weiterlesen

Termine

Industrie 4.0 – Cyber-Physische Systeme und Equipment-Vernetzung

KWK in der Produktion

22. Augsburger Seminar für additive Fertigung

Energieeffizienz in der Produktion

Fortschritt bei der Aufbereitung und Nutzung von Gülle- und Gärprodukten