Fertigungstechnik

Bei der industriellen Produktion von Halbzeugen und Endprodukten sind erhebliche Energieeinsparungen zu erreichen.


Die hohe Spezialisierung der deutschen Unternehmen erfordert stark individualisierte Lösungen für energetische Optimierungen. Diese müssen zugleich hohen Anforderungen an Wirtschaftlichkeit, Qualität und Zuverlässigkeit erfüllen. Forscher und Entwickler arbeiten seit 2006 an Vorhaben zu:

  • Einzelprozessen wie Löten,Tiefziehen, Plasmaentfetten, Digitaldrucken, Wellpappeverkleben, Plasmabeschichten, Vliesverfestigen, Extrudieren, Scherschneiden, Zerspanen, Honen, Zerstäuben, Aerosolabscheiden
  • Entwicklung von Planungshilfsmitteln sowie Einsatz von Mess-, Steuerungs- und Regeltechnik
  • Optimierung von gesamten Produktionsanlagen in Vorhaben mit Demonstrationscharakter

Im Bereich dieses Forschungsfeldes fördert das BMWi beispielsweise folgende Projekte:


> Effizientere Werkzeugmaschinen

> Feinbearbeitung von Maschinenteilen

> SpeedFactory Schuhfertigung

> Textilbearbeitung

> Energieeffizient produzieren

> Energieeffizienz-Controlling

> Titan energiesparend verarbeiten

> Kristallisationsverfahren für Halbleiter

> Herstellung von Spezialglas

> Effiziente Antriebe

Förderkonzept

Das Förderkonzept Eneff:IGHD wurde mit dem am 10. Juni 2016 gegründeten Forschungsnetzwerk Energie in Industrie und Gewerbe aktualisiert: Neben strategische Schlüsselthemen, die in den Forschungsfeldern gebündelt sind, tritt parallel die unabhängige Förderung von nicht zusammenhängenden Einzelthemen.

Förderkonzept EnEff:IGHD
(pdf als externer Download)