Im Fokus

© Caro / Oberhäuser
© Caro / Oberhäuser

Der industrielle Kern Deutschlands ist eine zentrale Grundlage für unseren Wohlstand. Die starke Position im internationalen Wettbewerb lässt sich behaupten, wenn intensive Forschung für immer bessere Produkte und Produktionsverfahren sorgt. Dabei spielen Energieeffizienz und Ressourcenschonung eine entscheidende Rolle. Aktuelle Forschungsprojekte des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie für eine energieeffiziente Industrie stehen im Fokus dieser Website.

Messung mit neuer Kameratechnologie hilft beim Energiesparen / 07.09.2017

Im Verbundvorhaben OPTIMER werden neue Messverfahren entwickelt, mit denen sich der Energieverbrauch in der Zink- und Zementverarbeitung verringern lässt. ... weiterlesen

Aktuell / 31.08.2017
Automatisiertes Glasieren von Sanitärkeramik durch Roboter. Im Projekt CeramDetect wurde auch die Ausrichtung und Modellerkennung der Rohlinge automatisiert.

In strukturschwachen Regionen sind meist kleine und mittlere Unternehmen (KMU) die wichtigsten Arbeitgeber. Zur Stärkung ihrer Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit fördert das Bundeswirtschaftsministerium in diesem Jahr Technologieforschung mit 71 Millionen Euro. Das Programm INNO-KOM ... weiterlesen

Leistungsfähigere Katalysatoren für Brennstoffzellen / 15.08.2017
Membran-Elektroden-Einheit (MEA) einer Brennstoffzelle

Mit möglichst geringem Platin-Aufwand leistungsfähige Katalysatoren für Brennstoffzellen herstellen: Mit diesem Ziel entwickeln und testen Forscher neue, katalytisch aktivere Nanopartikelkompositen. Diese wollen sie für optimierte Membran-Elektroden-Einheiten von Brennstoffzellen nutzen. ... weiterlesen

Neue nasschemische Verfahren zur Bearbeitung von Solarzellen / 09.08.2017
Simultaner Transport von 400 Wafern (in acht 50 Wafer-Kassetten) zwischen zwei Prozessbecken bei der Textur von Cz-Solarzellen. Die Verdopplung der simultan bewegten Zahl an Wafern von 200 auf 400 steigert den Durchsatz und senkt die Prozesskosten.

Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE und der Anlagenbauer RENA arbeiten gemeinsam daran, die nächste Generation von nasschemischen Prozessen für die Herstellung von industriellen hocheffizienten Silizium-Solarzellen zu entwickeln bzw. weiter zu optimieren. ... weiterlesen

1.500 Volt-String-Wechselrichter für Photovoltaik-Großanlagen / 08.08.2017
Leistungsfähige String-Wechselrichter werden bei großen Freiflächen- und Dachanlagen eingesetzt, wie bei dieser 500 Kilowatt Aufdach-Anlage in Borken.

Ziel des Projektes UP-STRING ist es, die 1.500 Volt Gleichstromtechnik für String-Wechselrichter zu adaptieren. Diese Technik wird inzwischen für Zentralwechselrichter in Photovoltaik-Großanlagen genutzt. ... weiterlesen

Termine

dena-kongress 2017

Statuskonferenz Bioenergie

RENEXPO INTERHYDRO

8. Forum Roboterunterstützte Montage

Förderdatenbank

Förderprogramme des Bundes, der Länder und der EU unterstützen innovative Unternehmen und technologieorientierte Gründer.

Die Datenbank des BMWi hilft bei der Orientierung.

Die Online-Datenbank Förderkompass Energie von BINE Informationsdienst erschließt Förderprogramme für private, gewerbliche und institutionelle Investoren.

Projekt Aktuell

Mit neuem Verfahren näher an die ideale Solarzelle

Forscher am Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE untersuchten, wie sie den Wirkungsgrad von Silizium-Solarzellen steigern und innere Verluste reduzieren können. Sie entwickelten eine beidseitig kontaktierte, monokristalline Silizium-Solarzelle mit einem Wirkungsgrad von 25,7 Prozent. ... mehr