Im Fokus

© Caro / Oberhäuser
© Caro / Oberhäuser

Der industrielle Kern Deutschlands ist eine zentrale Grundlage für unseren Wohlstand. Die starke Position im internationalen Wettbewerb lässt sich behaupten, wenn intensive Forschung für immer bessere Produkte und Produktionsverfahren sorgt. Dabei spielen Energieeffizienz und Ressourcenschonung eine entscheidende Rolle. Aktuelle Forschungsprojekte des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie für eine energieeffiziente Industrie stehen im Fokus dieser Website.

Aktuell / 10.11.2016
Bei der Herstellung von Flugzeugbauteilen fallen beim Bohren, Drehen und Fräsen längliche, gekrümmte und lockenförmige Späne an.

Bauteile aus Titan machen bei modernen Flugzeugen bis zu 15 Prozent des Gesamtgewichts aus. Das Material ist leicht und sehr stabil. Die Herstellung der meist großen Strukturbauteile ist sehr energie- und materialintensiv. ... weiterlesen

Aktuell / 20.09.2016
In der Woche der Industrie öffnen Betriebe ihre Tore für Besucher.

In der Woche der Industrie vom 17.-25. September 2016 stellt das Bündnis „Zukunft der Industrie“ deutschlandweit Beispiele für die Leistungsfähigkeit und Innovationsbereitschaft des Sektors vor. In Führungen und Präsentationen erhalten Besucher einen Eindruck von der Arbeit in den Betrieben. ... weiterlesen

Aktuell / 15.08.2016
Abbildung zeigt die automatische Bestückung der Module in der Fertigungsstraße mit den einzelnen quaderförmigen Elementen aus Halb-Heusler Material, rechts ist ein voll bestücktes Modul zu sehen.

Sie wandeln Abwärme direkt in elektrischen Strom: Thermoelektrische Generatoren nutzen Temperaturunterschiede. Damit eröffnen sie den Weg zu energieeffizienteren Produktionsprozessen. Doch die Technologie blieb bisher ... weiterlesen

Industrielle Energieversorgung / 10.08.2016
Die Abbildung zeigt eine Hochleistungs-Palettierungsmaschine.

In der Industrie wird standardmäßig die dreiphasige 400-Volt-Wechselspannung genutzt. Doch für drehzahlveränderliche elektrische Antriebe werden immer häufiger Frequenzumrichter für Gleichspannung eingesetzt. Um die AC/DC-Umwandlung zu sparen, entwickeln Forscher derzeit neue Ansätze für die industrielle Energieversorgung. ... weiterlesen

Aktuell / 03.08.2016
Thermoelektrischer Sensor.

Abwärme fällt in allen Bereichen des täglichen Lebens an – in Industrie, Haushalt und Verkehr. Allein in Deutschland summiert sich das auf ein Abwärmepotenzial von 300 TWh pro Jahr. Diese Energiemenge entspricht knapp der Hälfte des gesamten Energieverbrauchs der deutschen Industrie. Sogenannte thermoelektrische Generatoren (TEG) können dieses riesige Energie-Reservoir anzapfen und die „Abfallenergie“ ohne bewegliche Teile in eine höherwertige Energieform überführen. ... weiterlesen

Termine

dena-kongress 2017

Statuskonferenz Bioenergie

RENEXPO INTERHYDRO

8. Forum Roboterunterstützte Montage

Förderdatenbank

Förderprogramme des Bundes, der Länder und der EU unterstützen innovative Unternehmen und technologieorientierte Gründer.

Die Datenbank des BMWi hilft bei der Orientierung.

Die Online-Datenbank Förderkompass Energie von BINE Informationsdienst erschließt Förderprogramme für private, gewerbliche und institutionelle Investoren.

Projekt Aktuell

Mit neuem Verfahren näher an die ideale Solarzelle

Forscher am Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE untersuchten, wie sie den Wirkungsgrad von Silizium-Solarzellen steigern und innere Verluste reduzieren können. Sie entwickelten eine beidseitig kontaktierte, monokristalline Silizium-Solarzelle mit einem Wirkungsgrad von 25,7 Prozent. ... mehr