Projekte

© HZB / P. Witt
© HZB / P. Witt

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) fördert Forschung zur Einsparung von Energie und Ressourcen in der Industrie.

Eine Auswahl  erfolgreicher Forschungs- und Entwicklungsprojekte, die die Energie-Effizienz der Industrie verbessert haben, wird hier vorgestellt.

Industrielle Bearbeitungszentren / 12.05.2014

Wenn Werkzeugmaschinen ein komplexes Bauteil bearbeiten, fließt oft nur etwa 20% der eingesetzten Energie in die eigentlichen Spanprozesse. Hauptverbraucher sind vielmehr periphere Komponenten der Maschine, wie Kühlsysteme oder hydraulische Antriebe. Im Projekt Maxiem zeigen Wissenschaftler der TU Darmstadt gemeinsam mit Partnern aus der Industrie, wie sich dieser Energiebedarf im Idealfall mehr als halbieren lässt. ... weiterlesen

Konzentrierende Photovoltaik / 08.05.2014

Mehrfach-Solarzellen erreichen unter konzentriertem Sonnenlicht eine enorm hohe Leistung, allerdings ist ihre Herstellung aufwendig. Wie in einem Brennglas fokussieren diese einen hundert- bis tausendfach konzentrierten Lichtstrahl auf die stecknadelkopfgroßen Solarzellen. Eine in einem Forschungsprojekt nun entwickelte Solarzelle erreicht einen Wirkungsgrad von über 44 Prozent. ... weiterlesen

Forscher optimieren Hochfrequenzlitzen und Wicklungen / 13.11.2013

In nahezu allen elektronischen Geräten, wie z. B. Fernsehern, Computern und Monitoren, arbeiten heute hochfrequent getaktete Schaltnetzteile. Deren Wirkungsgrad erreicht je nach Qualität zwischen 80 bis über 90 Prozent. Bisher gehen in konventionellen Geräten etwa drei bis sechs Prozent des eingesetzten Stroms in Spulen und Transformatoren verloren. ... weiterlesen

Berührungslos Rohre ziehen und effektiver Metalle erhitzen / 04.11.2013

Durch den Einsatz von Hochtemperatur-Supraleitern (HTS) lassen sich energieintensive Umformverfahren in der Metallverarbeitung effektiver und sparsamer gestalten. Einsatzfelder sind vor allem die Kupfer-, Aluminium- und Messingindustrie. ... weiterlesen

Plasmaverfahren in der Folienproduktion / 29.05.2013
Foto der Maschine, die zum Separieren der beiden Lagen zur Entfernung des fetthaltigen Trennmittels ein neuartiges Plasmaverfahren nutzt

Bis zu hundert Stunden waren haushaltsübliche Rollen Aluminiumfolie schon im Ofen, bevor sie mit Lebensmitteln in Berührung kommen. Die Hitze lässt das Trennmittel verdampfen, das bei der Produktion benötigt wird. Eine Koronabehandlung soll die aufwendige Entfettung ersetzen. ... weiterlesen

Termine

C.A.R.M.E.N.-Symposium

Energieeffizienzmaßnahmen für die Wärmeversorgung in Industrie, Gewerbe und Gebäuden

Energiedatenmanagement für Industrie, Gewerbe und Gebäude

Masterstudium Maschinenbau und Energiesystemtechnik

Masterstudium Energie- und Ressourceneffizienz