Verbände

Verein Deutscher Ingenieure e.V. (VDI)

Der VDI ist mit fast 150.000 Mitgliedern der größte technisch-wissenschaftliche Verein Europas. Er unterstützt den Austausch zwischen Industrie, Wissenschaft, Gesellschaft, Politik und Ingenieuren.

www.vdi.de

VDI-Zentrum Ressourceneffizienz und Klimaschutz

Beim Thema Ressourceneffizienz in der Industrie beschäftigt sich das Zentrum schwerpunktmäßig mit der Situation im Rohstoffmarkt sowie Strategien und Ansätzen zur Steigerung der Rohstoffeffizienz.

www.vdi-zre.de

Bundesverband der Deutschen Industrie e. V.

Der BDI als Spitzenverband der deutschen Industrie und der industrienahen Dienstleister in Deutschland vertritt 38 Branchenverbände. Er repräsentiert die politischen Interessen von über 100. 000 Unternehmen mit gut acht Millionen Beschäftigten.

www.bdi.eu

Deutscher Industrie- und Handelskammertag e. V.

Der DIHK vertritt die Industrie- und Handelskammern auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene. Eine verbesserte Energieeffizienz liegt im Eigeninteresse der Unternehmen. IHKs unterstützen hier mit Information und Weiterbildung.

www.dihk.de

Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) e. V.

Der VDMA vertritt über 3000 Unternehmen und zählt zu den einflussreichsten Wirtschaftsverbänden in Europa. Mit der Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence bündelt er seine Stärken und sein Know-how, mit dem Ziel, die Rolle als Technologieführer in Nachhaltigkeitsfragen weltweit langfristig zu behaupten.

www.vdma.de

Energieintensive Industrien in Deutschland

Die Branchen Baustoffe, Chemie, Glas, Nichteisen-Metalle, Papier und Stahl stehen am Anfang der Wertschöpfungskette. Um Aluminium, Kupfer und Zink, Dämm- und Kunststoffe sowie Grundchemikalien, Papier und Karton, Glas, Glasfasern, Stahl, Zement, Kalk, Gips und Keramik herzustellen, benötigen sie viel Energie.

www.energieintensive.de

Verband der Chemischen Industrie e. V. (VCI)

Der VCI vertritt die wirtschaftspolitischen Interessen von rund 1.650 Chemieunternehmen in Deutschland.  Seinen Mitgliedern bietet er eine Sammlung von Daten zur Energie- und Rohstoffstatistik an.

www.vci.de

Bundesverband Glasindustrie e. V.

Der Bundesverband repräsentiert rund 80 Prozent der Glas herstellenden Unternehmen in Deutschland und vertritt deren umwelt-, wirtschafts- und energiepolitische Interessen.

www.bvglas.de

Verband der Industriellen Energie- und Kraftwirtschaft e. V. (VIK)

Der Verband ist der Zusammenschluss industrieller und gewerblicher Energiekunden in Deutschland. Er vertritt deren Interessen gegenüber Politik, Behörden und Versorgungswirtschaft und berät seine Mitglieder in allen Energiefragen. 

www.vik.de

WirtschaftsVereinigung Metalle (WVM)

Die WVM vertritt die wirtschaftspolitischen Anliegen der Nichteisen-Metallindustrie mit 658 Unternehmen und 108.660 Beschäftigten.

www.wvmetalle.de

Verband Deutscher Papierfabriken e. V.

Die Papierindustrie beschäftigt an rund 160 Produktionsstandorten in Deutschland etwa 40.000 Mitarbeiter. Sie liegt im weltweiten Vergleich an vierter Stelle hinter China, den USA und Japan.

www.vdp-online.de

Stahl-online

Im Internet-Portal des Stahl-Zentrums arbeiten seit 1998 das Stahlinstitut VDEh, die Wirtschaftsvereinigung Stahl und weitere Organisationen und Institute der Stahlindustrie zusammen.

www.stahl-online.de

Forschungsvereinigung Stahlanwendung e. V. (FOSTA)

Aufgabe der FOSTA ist die Förderung und Projektierung anwendungstechnischer Forschung und Entwicklung auf gemeinnütziger Grundlage.

www.stahlforschung.de

VDEh-Betriebsforschungsinstitut GmbH (BFI)

Das BFI ist eines der europaweit führenden privatwirtschaftlichen Institute für anwendungsnahe Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der Stahltechnologie sowie einer Vielzahl anderer Branchen. Das BFI ist ein wichtiges Bindeglied zwischen der Grundlagenforschung und der betrieblichen Anwendung. Es arbeitet als gemeinnützige GmbH mit dem Stahlinstitut VDEh als alleinigem Gesellschafter unter dem Dach des Stahl-Zentrums in Düsseldorf.

www.bfi.de

Bundesverband Baustoffe - Steine und Erden (BBS)

Der BBS ist die gemeinsame wirtschafts- und industriepolitische Interessenvertretung von 19 Einzelbranchen und rund 4.000 Unternehmen. Die deutsche Baustoffindustrie erwirtschaftet mit 130.000 Beschäftigten einen Umsatz von rund 25 Milliarden Euro und gewinnt 600 Millionen Tonnen mineralische Rohstoffe pro Jahr.

www.baustoffindustrie.de

Die Deutsche Bauindustrie

Der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie vertritt die Belange der etwa 70.000 Unternehmen des Bauhauptgewerbes.

www.bauindustrie.de

Bundesdeutscher Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) e. V.

Das Informations- und Kontaktnetzwerk für Umweltmanagement und nachhaltige Entwicklung ist mit über 500 Mitgliedern die größte Umweltinitiative der Wirtschaft in Europa.

www.baumev.de

UnternehmensGrün e. V., Bundesverband der grünen Wirtschaft

UnternehmensGrün ist ein bundesweit arbeitender Zusammenschluss von Unternehmen, Selbständigen und leitend in der Wirtschaft Tätigen. Der gemeinnützige Verbandversteht sich als „Lobby“ zur Verwirklichung eines weitestgehenden Einklangs zwischen Wirtschaft und Umwelt.

www.unternehmensgruen.de