Aktuell / 25.04.2016

Bundesbericht Energieforschung 2016 veröffentlicht

Die Eta-Fabrik ist eines der geförderten Forschungsprojekte, die im Bundesbericht Energieforschung 2016 vorgestellt werden. In der im März eröffneten Forschungsfabrikentwickeln und erproben Forscher ein ganzheitliches Konzept für energieoptimierte Produktion. Quelle: Gerhard Hirn, BINE Informationsdienst

Das Bundeskabinett hat am 20. 4. 2016 den vom Bundeswirtschaftsminister Gabriel vorgelegten Bundesbericht Energieforschung 2016 beschlossen. Im Jahr 2015 hat die Bundesregierung die Erforschung neuer Energietechnologien mit 863 Millionen Euro gefördert. Davon flossen 74 Prozent in die Forschungsbereiche Erneuerbare Energien und Energieeffizienz.

Bundesbericht Energieforschung

Energieeffizienz in der Industrie: Entwicklung des Neubewilligungsvolumens seit 2011. Q: BMWi (Innovation durch Forschung, S.104)
Fördermittel für Energieeffizienz in Industrie, Gewerbe, Handel und Dienstleistungen, Zuwachs und Veränderungen zwischen 2012 und 2015. Q: BMWi (Bundesbericht Energieforschung 2016)

Der Bundesbericht Energieforschung 2016 präsentiert in kompakter Form die Förder-Aktivitäten der Bundesregierung, der Länder und der Europäischen Union. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) setzt bei seiner Förderung einen zentralen Schwerpunkt bei der Erforschung und Entwicklung neuer und effizienterer Technologien im Industriesektor. Das Spektrum umfasst Projekte in den Bereichen Maschinen- und Fahrzeugbau, Elektrotechnik, Feinmechanik/Optik/Eisen- Blech- und Metallwaren; ebenso wird Forschung über Wärmepumpen, Kältemittel und Kältetechnik, Industrieöfen und Prozesswärme, Eisen- und Stahlindustrie sowie chemische Industrie gefördert. Im vergangenen Jahr standen übergreifende Themen im Vordergrund. Schwerpunkte waren die Systemintegration erneuerbarer Energietechnologien, die Entwicklung kostengünstiger und leistungsfähiger Energiespeicher sowie die bestmögliche Abstimmung von Erzeugung und Verbrauch durch innovative Technologien.

Ein markantes Beispiel erfolgreicher Forschungsförderung ist die Eta-Fabrik; diese Forschungsfabrik auf dem Campus der TU Darmstadt wurde im März 2016 eröffnet. Hier erforschen Wissenschaftler, wie Energieflüsse entlang der gesamten Fertigungskette und in der Wechselwirkung zwischen Produktion und Gebäudehülle und –ausrüstung optimiert werden können. Sie erwarten eine mögliche Energieeinsparung von 40 Prozent.

Innovation durch Forschung

Projektförderung im Bereich Energieeffizienz in Industrie, Gewerbe, Handel und bei Dienstleistungen. Zuwachs und Veränderungen zwischen 2012 und 2015. Q: BMWi (Bundesbericht Energieforschung 2016)

Forschungs- und Entwicklungsprojekte im Bereich erneuerbare Energien und Energieeffizienz stehen im zweiten Bericht "Innovation durch Forschung" im Fokus; dieser stellt anhand von Projektbeispielen Innovationen vor.

Einen Schwerpunkt bilden hier Industrie und Gewerbe, Handel und Dienstleistungen (IGHD), sie gehören zu den großen Energieverbrauchern in Deutschland. Entsprechend hoch sind hier die Einsparpotenziale: Bis 2020 könnten im Bereich IGHD rund 44 Milliarden Kilowattstunden allein an elektrischem Strom eingespart werden. Um hier Fortschritte zu fördern, unterstützt das BMWi die Entwicklung energieeffizienter und ressourcenschonender Techniken.

Die Förderung von Projekten zur Energieeffizienz in Industrie, Gewerbe, Handel und Dienstleistung summierte sich im Jahr 2015 für insgesamt 339 laufende Projekte auf rund 34,1 Millionen Euro (2014: rund 32,9 Millionen Euro). 115 Projekte wurden neu bewilligt; sie werden mit insgesamt rund 58,5 Millionen Euro (2014: rund 38,6 Millionen Euro) gefördert.

Verknüpfte Projekte

  • Das 6. Energieforschungsprogramm schreibt die Steigerung der Energieeffizienz in der Industrie als Förderschwerpunkt fest. Die Forschungsförderung setzt dabei sowohl auf die kontinuierliche Weiterentwicklung vorhandener als auch auf die Schaffung neuer, noch nicht am Markt etablierter Techniken. ... mehr

Links

Den Bundesbericht Energieforschung 2016 (PDF: 1,2 MB) als externer Download

Bericht "Innovation durch Forschung" (PDF: 4,4 MB) als externer Download

News zum Bundesbericht Energieforschung bei BINE Informationsdienst