Aktuell / 31.01.2018

BMWi veröffentlicht Technologieberichte

In Berichten zu 26 Technologiefeldern stellt das Leitprojekt TF_Energiewende den Stand der Forschung sowie den künftigen Forschungs- und Entwicklungsbedarf vor. © Thinkstock, chombosan

Das neue, 7. Energieforschungsprogramm der Bundesregierung wird voraussichtlich 2018 erscheinen. Experten aus Wissenschaft, Forschungsinstituten, Wirtschaft und Anwendung tragen in einem umfangreichen Konsultationsprozess zur Erarbeitung des Programms bei.

Wissenschaftlich begleitet wurde dieser Prozess durch das Leitprojekt Technologien für die Energiewende. Die Ergebnisse sind jetzt in Form von 26 Technologieberichten erschienen. Sie beschreiben jeweils das Innovations- und Marktpotenzial von Energietechnologien und ihre Chancen und Risiken im Rahmen der Energiewende. Das neue Energieforschungsprogramm gibt die Richtung für die Forschungsziele der nächsten Jahre vor. In dieses Programm flossen die Empfehlungen und Analysen zahlreicher Experten aus Wissenschaft, Forschungsinstituten, Wirtschaft und Anwender ein. Ein Ergebnis sind die Empfehlungen des Forschungsnetzwerks Energie, die Anfang Dezember 2017 an das Ministerium übergeben wurden.

Zwei Leitprojekte untersuchen Technologien für die Energiewende

Zwei wissenschaftliche Studien beleuchten parallel Trends und Perspektiven der Energieforschung: Das Leitprojekt A entwickelt Handlungsempfehlungen für die Energieforschungspolitik mit Schwerpunkten auf Technik und Gesellschaft aus der Top-Down-Perspektive.

 

Das Leitprojekt B untersucht Technologien für die Energiewende mit dem Schwerpunkt auf Forschungsbedarf und Marktpotenziale aus der Bottum-Up-Perspektive. Die Ergebnisse sind in 26 Technologieberichten veröffentlicht. Diese beschreiben den aktuellen Status, die Entwicklungschancen und den Forschungsbedarf aussichtsreicher Technologien. Das Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie koordinierte das Projekt. Die Ergebnisse wurrden gemeinsam mit mit dem Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung, dem Institut für Zukunftsenergie- und Stoffstromsysteme IZES und unter Mitarbeit zahlreicher weiterer Forschungsinstitute erarbeitet.

 

Die Berichte sind in sechs Kategorien unterteilt:

 

Verknüpfte Projekte

Forschungsförderung

Das Informationssystem EnArgus bietet Angaben zur Forschungsförderung, so auch zu diesen Projekten:

Strategisches Leitprojekt A:
Technologien für die Energiewende: Status und Perspektiven, Innovations- und Marktpotenziale ' eine multikriterielle vergleichende Technologieanalyse und -bewertung; TVH: Projektmanagement und Ableitung eines geeigneten Kriteriensets für eine vergleichende Technologieanalyse und –bewertung

Strategisches Leitprojekt B:
Trends und Perspektiven der Energieforschung: Methodenentwicklung und -anwendung zur Priorisierung von Themen und Maßnahmen in der Energieforschung im Kontext der Energiewende TVH: Forschungsthemen und Fördermaßnahmen in den Bereichen Energiesystemanalyse, Haushalte, GHD, Industrie