Materialeffizienz

Materialeffizienz  und Energieeinsparung gehen meist Hand in Hand. Leichtere Produkte, geringerer Ausschuss und Verschnitt senken den Energieeinsatz bei der Produktion. Zudem sind Materialkosten in vielen Industriebranchen noch vor den Personalkosten der größte Kostenblock.

Aktuell / 12.11.2014

Meist werden Dieselgeneratoren zur Stromversorgung abseits von Versorgungsnetzen eingesetzt, entweder als einzige Stromquelle oder zur Unterstützung von regenerativen Systemen. In einem deutsch-französischen Gemeinschaftsprojekt entwickelten Forscher nun eine Anlage, die ganz ohne fossile Treibstoffe auskommt. Sie nutzt Sonnen- und Windenergie und speichert die Überschüsse für Zeiten, in denen weder die Sonne scheint noch der Wind weht. ... weiterlesen

Aktuell / 29.10.2014

Mit der Forschungsinitiative ENPRO wollen die Chemiekonzerne BASF, Bayer und Evonik in Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen und Universitäten neue Produkte schneller aus dem Labor auf den Markt bringen. ... weiterlesen

Aktuell / 22.10.2014
Pilotanlage zur Herstellung von Hochtemperatur-Supraleitern

Hochtemperatur-Supraleiter können Stromerzeugung und -transport deutlich effizienter machen als bisher. Noch bremsen hohe Herstellungskosten eine weitere Verbreitung über Spezialanwendungen und Pilotprojekte wie AmpaCity hinaus. Um einen breiten Einsatz von Supraleitern zu ermöglichen, arbeiten Entwickler ... weiterlesen

Energieverbundnetze in Industrieparks / 29.09.2014
test

Ein Industriepark vereinigt in der Regel einen branchenübergreifenden Mix an Betrieben. Abhängig von ihrer jeweiligen Produktion unterscheiden sich deren Ansprüche an die Energieversorgung. Während beispielsweise in der metallverarbeitenden Industrie Wärme im Bereich von vielen hundert Grad Celsius benötigt wird, liegt das Temperaturniveau des Wärmebedarfs in der Ernährungsindustrie häufig unterhalb von hundert Grad Celsius. Betriebe in direkter Nachbarschaft können die Abwärme aus solchen Prozessen nutzen. ... weiterlesen

Aktuell / 18.08.2014

In Darmstadt entsteht eine neue Forschungsfabrik, in der Energieströme ganzheitlich optimiert werden. Mit der Grundsteinlegung am 12. 8. 2014 startete die TU Darmstadt den Aufbau der sogenannten ETA-Fabrik, in der Maschinen, Gebäudeausrüstung und Gebäudehülle energetisch vernetzt und ganzheitlich optimiert werden. Die Eröffnung ist für Oktober 2015 geplant. ... weiterlesen

Termine

Energieeffizienz und erneuerbare Energien in der Industrie

Energieeffizienz-Messe

International Summit on Hybrid and Organic PV Stability

Sektorkopplung, Industrie 4.0 und Großwärmepumpen

HHL Energie-Konferenz