Materialeffizienz

Materialeffizienz  und Energieeinsparung gehen meist Hand in Hand. Leichtere Produkte, geringerer Ausschuss und Verschnitt senken den Energieeinsatz bei der Produktion. Zudem sind Materialkosten in vielen Industriebranchen noch vor den Personalkosten der größte Kostenblock.

Mit ganzheitlichem Management zu energieeffizienterer IKT / 18.07.2014
Modular aufgebautes, standardisiertes Rechenzentrum „RiMatrix S“

Ohne Einschränkungen für die Nutzer kann ein Rechenzentrum mit einem um die Hälfte reduzierten Stromverbrauch betrieben werden. Das ist erreichbar durch eine ganzheitliche Konzeption und Steuerung aller Bausteine des Systems. Zu diesem Ergebnis kamen die Experten, die im Ende Juli abgeschlossenen Forschungsprojekt AC4DC (Adapative Computing for Green Data Centers) Methoden zur Optimierung des Energieverbrauchs von Rechenzentren untersuchten. ... weiterlesen

Dreidimensionale Drahtstrukturen und PCM / 16.07.2014

Das Ziel des im April 2014 gestarteten Projektes MOSPEDRA ist es, sehr schnelle modulare Prozesswärme-Speichereinheiten für den Temperaturbereich von 150 °C bis 350 °C mit bisher nicht erreichter Energie- und Leistungsdichte zu entwickeln. ... weiterlesen

Motorenentwicklung / 09.07.2014

Im Rahmen des Verbundprojekts METHODIK arbeiten Forscher der Technischen Universität München und des Motorenherstellers MAN daran, Methoden und Tools zu entwickeln, mit deren Hilfe sie auch minimale Effizienzverbesserungen sicher identifizieren können. ... weiterlesen

Thermochemischer Speicher / 09.07.2014

Die Realisierung wirtschaftlicher Lösungen zur thermischen Energiespeicherung hängt wesentlich von der Speicherdichte und dem eingesetzten Speichermaterial ab. Eine Testanlage des DLR arbeitet mit dem Reaktionssystem Ca(OH)2/CaO (Löschkalk/Branntkalk). ... weiterlesen

Aktuell / 07.07.2014

Industrielle Wäschereien sind große Energieverbraucher. Der Deutsche Textilreinigungs-Verband (DTV) will gemeinsam mit den Forschern des Fraunhofer-Instituts für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF in Magdeburg den Verbrauch senken und Prozesse verbessern. Dafür nutzen sie Automatisierungslösungen wie Roboter und RFID-Technik. ... weiterlesen

Termine

From Lab to Lab: International Congress on Ceramics

Liquid and Amorphous Metalsn

Electronics Goes Green 2016

„Industrie 4.0/Industrie du Futur– eine Chance für die Energieeffizienz in Unternehmen?”

34. Dortmunder Gespräche thematisiert die Effekte der vierten industriellen Revolution auf die Wirtschaft und ihre bisherigen Geschäftsmodelle sowie auf die Logistik.