Papier und Zellstoff

© Messer Group

Die Zellstoff- und Papierindustrie gehört mit einem Energiekostenanteil von über 10 Prozent des Umsatzes zu den fünf energieintensivsten Branchen. Die Aufwendungen für Energie übersteigen mittlerweile die Lohnkosten deutlich. Und dies, obwohl der spezifische Energiebedarf in den letzten 50 Jahren auf ein Drittel gesenkt werden konnte.

Photovoltaik-Kraftwerk / 12.12.2018
Das Hybridkraftwerk kombiniert Photovoltaik, Wind und Dieselgenerator.

Zukünftige Photovoltaik-Kraftwerke müssen künftig auch verstärkt dazu beitragen, Schwankungen zwischen Stromangebot und -nachfrage auszugleichen: Sie müssen bisher von konventionellen Kraftwerken erbrachte Funktionen zur Stabilisierung des Stromnetzes übernehmen. ... weiterlesen

Brennstoffzellen für Elektrofahrzeuge / 10.12.2018
Brennstoffzellenfahrzeug an einer Wasserstoff-Tankstelle. Ein Betankungsvorgang dauert etwa drei bis fünf Minuten.

Brennstoffzellen, die in Fahrzeugen eingesetzt werden sollen, müssen besonders hohe Anforderungen erfüllen. Sie sollen eine große Leistungsdichte erreichen sowie kompakt und widerstandsfähig gegen Erschütterungen, Vibration und Temperaturschwankungen sein. ... weiterlesen

Elektrostatischer Staubscheider / 25.10.2018
Eingesetzte Korona an der Sprühelektrode

Biomasse-Heizkessel emittieren mehr Feinstaub als Öl- und Gaskessel. Forscher entwickeln ein neues Elektrofiltersystem, das die Feinstaubemissionen von Biomasseheizungen reduziert; damit können diese die verschärften Grenzwerte einhalten. ... weiterlesen

Aktuell / 23.10.2018
Photovoltaikdach und Bahnstromversorgung im Berliner Hauptbahnhof

Zukunftsfähige Stromerzeugungstechnologien spielen für den Umbau der Energieversorgung eine Schlüsselrolle. Technologien auf Basis erneuerbarer Energiequellen wie Windenergie, Photovoltaik und Geothermie werden ergänzt durch konventionelle Kraftwerke, die flexibler werden müssen. ... weiterlesen

Aktuell / 18.10.2018
Membran-Elektrolysezellstapel in einem am Fraunhofer ISE entwickelten Prototyp eines Druckelektrolyseurs

Die Erzeugung von Wasserstoff mittels Wasserelektrolyse ermöglicht es, regenerativ erzeugten Strom zu speichern. Experten gehen in einer neuen Studie davon aus, dass Deutschland bis 2050 eine installierte Anlagenleistung im dreistelligen Gigawattbereich benötigt, um die Klimaschutzziele der Bundesregierung zu erreichen. ... weiterlesen

Förderdatenbank

Förderprogramme des Bundes, der Länder und der EU unterstützen innovative Unternehmen und Gründer.

Die Datenbank des BMWi hilft bei der Orientierung.