Textil

© Fotolia

Die Textil- und Bekleidungsindustrie ist eine der wichtigsten Konsumgüterbranchen Deutschlands. Die Branche, einschließlich der vorgelagerten Chemiefaserindustrie, erreichte in Deutschland im Jahr 2005 ein Umsatzvolumen von 24,5 Mrd. Euro. Von der Textil- und Bekleidungsindustrie hängen direkt und indirekt Arbeitsplätze in anderen Industriezweigen ab. Sie ist Zulieferer für die Pharma-, Fahrzeug- und Bauindustrie sowie für den Medizin- und Schutzkleidungsbereich und nimmt ihrerseits Leistungen anderer Industriezweige in Anspruch wie z. B. der Maschinenbauindustrie oder der Chemischen Industrie. Die Verwendungsmöglichkeiten heutiger Textilien sind vielfältig und reichen weit über den Bekleidungsbereich oder den Bereich der Heimtextilien (Vorhänge, Dekostoffe, Bettwäsche) hinaus. So gewinnen textile Produkte heute im Bau, im Flugzeug- oder Fahrzeugbau, in der Medizin oder in der Windenergie (Windkrafträder) zunehmend an Bedeutung.

Photovoltaik-Kraftwerk / 12.12.2018
Das Hybridkraftwerk kombiniert Photovoltaik, Wind und Dieselgenerator.

Zukünftige Photovoltaik-Kraftwerke müssen künftig auch verstärkt dazu beitragen, Schwankungen zwischen Stromangebot und -nachfrage auszugleichen: Sie müssen bisher von konventionellen Kraftwerken erbrachte Funktionen zur Stabilisierung des Stromnetzes übernehmen. ... weiterlesen

Brennstoffzellen für Elektrofahrzeuge / 10.12.2018
Brennstoffzellenfahrzeug an einer Wasserstoff-Tankstelle. Ein Betankungsvorgang dauert etwa drei bis fünf Minuten.

Brennstoffzellen, die in Fahrzeugen eingesetzt werden sollen, müssen besonders hohe Anforderungen erfüllen. Sie sollen eine große Leistungsdichte erreichen sowie kompakt und widerstandsfähig gegen Erschütterungen, Vibration und Temperaturschwankungen sein. ... weiterlesen

Elektrostatischer Staubscheider / 25.10.2018
Eingesetzte Korona an der Sprühelektrode

Biomasse-Heizkessel emittieren mehr Feinstaub als Öl- und Gaskessel. Forscher entwickeln ein neues Elektrofiltersystem, das die Feinstaubemissionen von Biomasseheizungen reduziert; damit können diese die verschärften Grenzwerte einhalten. ... weiterlesen

Aktuell / 23.10.2018
Photovoltaikdach und Bahnstromversorgung im Berliner Hauptbahnhof

Zukunftsfähige Stromerzeugungstechnologien spielen für den Umbau der Energieversorgung eine Schlüsselrolle. Technologien auf Basis erneuerbarer Energiequellen wie Windenergie, Photovoltaik und Geothermie werden ergänzt durch konventionelle Kraftwerke, die flexibler werden müssen. ... weiterlesen

Aktuell / 18.10.2018
Membran-Elektrolysezellstapel in einem am Fraunhofer ISE entwickelten Prototyp eines Druckelektrolyseurs

Die Erzeugung von Wasserstoff mittels Wasserelektrolyse ermöglicht es, regenerativ erzeugten Strom zu speichern. Experten gehen in einer neuen Studie davon aus, dass Deutschland bis 2050 eine installierte Anlagenleistung im dreistelligen Gigawattbereich benötigt, um die Klimaschutzziele der Bundesregierung zu erreichen. ... weiterlesen

Förderdatenbank

Förderprogramme des Bundes, der Länder und der EU unterstützen innovative Unternehmen und Gründer.

Die Datenbank des BMWi hilft bei der Orientierung.