Energiemanagement

© Siemens

Energiemanagement umfasst alle Bereiche im Betrieb. Angefangen beim Energieeinkauf  über Umwandlung, Optimierung von Energieflüssen und Energieverbünden bis zur Veränderung von Betriebsabläufen: Es trägt dazu bei, schrittweise die Effizienz und Wirtschaftlichkeit im Betrieb zu verbessern und Ressourcenverbrauch und Umweltauswirkungen zu reduzieren.

Aktuell / 04.12.2013

Wie die energiebedingten CO2-Emissionen kostenoptimiert um 80 Prozent reduziert werden können, beantwortet das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE im Simulationsmodell „Energiesystem Deutschland 2050“. Im Ergebnis wächst die Bedeutung des Energieträgers Strom. Die Kraft-Wärme-Kopplung in Verbindung mit Wärmespeicherung gewinnt an Bedeutung. In allen Verbrauchssektoren müssen Optionen zur Aufnahme von Stromüberschüssen erschlossen werden. ... weiterlesen

Aktuell / 26.11.2013
In einem Inselsystem in Ägypten versorgen Konzentrator-Photovoltaik-Systeme Wasserpumpen mit elektrischer Energie.

Forscher des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE entwickelten zusammen mit einem Industriepartner eine neue Leistungselektronik für die Dorfstromversorgung netzferner Gebiete. Mit diesen für die besonderen Anforderungen des Inselbetriebs abgestimmten Komponenten wie Wechselrichter und Batterieladesystem kann ein Photovoltaik-Hybrid-System den kompletten Strombedarf netzferner Dörfer aus erneuerbaren Energien zentral erzeugen und Dieselgeneratoren ersetzen. ... weiterlesen

Aktuell / 24.10.2013

Energieintensiv produzierende Unternehmen schließen sich unter Leitung des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnologie IPT in Aachen zu einem Expertennetzwerk für industrielles Energiemanagement zusammen. Sie wollen im Arbeitskreis »Industrielles Energiemanagement« gemeinsam ihre energiebezogene Leistung verbessern. ... weiterlesen

Aktuell / 20.03.2013

Beim 28. OTTI-Symposium Photovoltaische Solarenergie im Kloster Banz stellten Vertreter aus Wissenschaft und Unternehmen vielfältige Neuerungen zur technischen Optimierung von Solarstromanlagen vor. Die präsentierten Innovationen werden auf mittlere Sicht die Herstellungskosten erheblich senken. ... weiterlesen

Mechatronisches Sensornetz / 13.02.2013

Es wurde ein opto-akustischen Diagnosesystem entwickelt samt zugehöriger Gerätetechnik für die zyklische Diagnose und Überwachung der Feuerräume verschiedener Typen von Thermoprozessanlagen (Industrieöfen, Schmelzwannen, Reaktoren, Kessel). Das System ist ein mechatronisches Sensornetz mit optischen, elektronischen und mechanischen Komponenten. ... weiterlesen

Förderdatenbank

Förderprogramme des Bundes, der Länder und der EU unterstützen innovative Unternehmen und Gründer.

Die Datenbank des BMWi hilft bei der Orientierung.